Tierpark Goldau

 

Back again,

 

 

 

Leute die mich persönlich kennen, haben es vielleicht schon bemerkt, denn in meiner WhatsApp Story habe ich neue Bilder gepostet. Ich war am letzten Sonntag (1. Oktober 2017) mit einem Kollegen im Tierpark in Goldau. Um viertel vor 8 fuhren wir in Richtung Turbenthal / Rüti / Pfäffikon SZ und danach weiter nach Goldau. Dort angekommen mal schnell mein 70-200 f/2.8 Teleobjektiv draufgeschnallt und rein in den Park. Achjaa, der Eintritt kostet 20 Franken für Erwachsene und 15 Franken für Jugendliche. Ich sag es Euch, man bereut es nicht.  Kaum drin erwarteten uns die hungrigen Mäuler. Wer schon selber dort war weiss genau was ich meine.

 

 

 

Der Weg führte uns zu den Bären und Wölfen. Der erste Blick sagte uns das sie gerade Siesta abhielten. Doch an einem anderen Aussichtpunt sah man, wie der eine Bär doch unterwegs war. Hinten am Bärengelände ist ein Zaun der die erwachsenen von dem kleinen trennt.

 

 

 

Vorbei an allen Rehen und angekommen bei der Wildkatze hatten wir Glück den die Fütterung war in vollem Gang. Sehr schön wie die Pflegerin das ganze Futter versteckt um die Katze zu fordern damit es ihr nicht langweilig wird. Die Aufregung und der Jagt trieb der Wildkatze konnte man genau sehen, sie rannte in ihrem Revier auf und ab, untersuchte jede Ecke und beobachtete ganz gespannt was die Pflegerin jetzt wohl macht.

 

 

 

Nach der Fütterung verschlug es uns vorbei an den Bartgeiern mit Stopp bei den Eulen zum Mittagessen… das alte Restaurant wurde verlegt zu dem neuen Bärenpark so dass es dort nur noch Hot-Dogs, Brat- und Schweinswürste gibt. Nach einer kleinen Stärkung vorbei an dem Weiher mit wohl Hunderten von Fischen zurück zu dem Eingang.

 

 

 

Es war ein richtig schöner Tag. Das Wetter war perfekt, nicht zu warm und nicht zu kalt, wie auch die Sonne die brannte nicht so extrem da es zum Teil bewölkt war, perfekt für gute Fotos.

 

 

 

So und hier nun das Ergebnis: